Und wieder ein Preis für die Tanzsportfreunde Phoenix | Tanzsportfreunde Phoenix Lütjenburg

Und wieder ein Preis für die Tanzsportfreunde Phoenix

Wir sammeln Stimmen
18. Oktober 2011
Neue Disco-Fox-Kurse starten im Janur 2012
12. Dezember 2011

Und wieder ein Preis für die Tanzsportfreunde Phoenix

Ein besonderes Highlight war für unseren Verein, dass der Landessportverband unsere Showgruppe Insanity ausgewählt hatte um den feierlichen Rahmen der Verleihung tänzerisch zu komplettieren.
Nach der Verleihung gab es für alle Geehrten und natürlich auch für unsere Insanitys ein tolles kaltes Buffett und so erlebten wir einen gelungenen Abend im Haus des Sports in Kiel.

Das Bild zeigt unsere Insanitys mit der „Prominenz“ in der hinteren Reihe, v.l. Thomas Niggemann, Leiter Abteilung Breitensport im Landessportverband, Klaus Schlie , Innenminister des Landes Schleswig-Holstein, Gisela Gradert-Schmidt, 1. Vorsitzende TSF Phoenix, Eckehard Wienholtz, Präsident des Landessportverbandes und Gerlinde von Soosten (Förderverein TSF Phoenix und Verfasserin der Bewerbung)

Breitensportpreis 2011

Die Laudation des Landessportverbandes zur Verleihung liest sich wie folgt:

“ TSF Phoenix Lütjenburg e.V.

Einer der zwei 2. Preise des diesjährigen Breitensportpreises geht an die Tanzsportfreunde Phoenix Lütjenburg e.V.

Der TSF Phoenix Lütjenburg ist ein junger Verein, der erst 2003 gegründet wurde, aber bereits auf eine Erfolgsgeschichte zurückschauen kann. Heute tanzen über 630 Vereinsmitglieder im Alter von 3 bis 90 Jahren in Lütjenburg. Der Anteil der Kinder und Jugendlichen liegt bei 70 %.

Für den diesjährigen Breitensportpreis haben sich die Tanzsportfreunde Phoenix mit einer umfangreichen und aufwändig gestalteten Mappe beworben. Ihr kann man das Engagement des Vereins für Kinder und Jugendliche, aber auch die Mitsprache- und Gestaltungsmöglichkeiten der Jugendlichen im Verein entnehmen. Im Tanzangebot der Lütjenburger finden sich Tanzkreise für jedes Alter und jede Stilrichtung. Bei den Kleinsten im Alter von 3 bis 4 Jahren findet man Angebote unter der Überschrift „Parkettflöhe“ oder „Stoppelhopser“, die 5 bis 6Jährigen können dann in die Gruppe der „Parkettmäuse“ und „Tanzhasen“ aufsteigen. „Tanzbären“, Videoclip Dancing, Jugendtanzkreise, Ballett und Leistungstanzgruppen vervollständigen die breite Palette.

Bei der Gestaltung der Angebote und des Vereinslebens wird die Mitsprache von Kindern und Jugendlichen groß geschrieben. So gibt es in jeder Gruppe ab 10 Jahren eine Gruppensprecherin oder einen Gruppensprecher, an den sich jeder mit seinen Sorgen und Nöten wenden kann, mit dem Wissen, dass dies an die zuständige Stelle weitergeleitet wird. Auf der jährlichen Jugendhauptversammlung wird der Jugendsprecher gewählt, der Ansprechpartner für alle Kinder und Jugendlichen ist, sich um deren Belange kümmert und gemeinsam mit zahlreichen Helferinnen und Helfern Kinder- und Jugendaktivitäten organisiert und veranstaltet. All diese Aktivitäten in dieser Laudatio zu beschreiben, würde ihren Rahmen sprengen. Beispielhaft sollen hier Jugendkinoabende, Kinder- und Jugenddiscos, Kursangebote und Schnupperstunden, Fahrradtouren und Ferienfreizeiten im Herbst, Sommer und Winter genannt werden.

Mit einer besonderen Aktion haben die Kinder und Jugendlichen des Vereins im Herbst des letzten Jahres auf sich aufmerksam gemacht. Von einem Vereinsmitglied, das sich beruflich zurzeit in Kabul/Afghanistan aufhält, erfuhren sie von den Verhältnissen in einem Kinderkrankenhaus in Kabul. Spontan plante die Vereinsjugend eine Spendenaktion, um den Kindern im Kriegsgebiet zu helfen. Der Spendentag Anfang November des letzten Jahres war der Höhepunkt der Aktion und durch viel Einzelinitiativen kombiniert mit Tanzeinlagen vor den Stufen des Lütjenburger Rathauses sammelten die TSF-Kinder 859,42 Euro mit ihrer Aktion „Kinder helfen Kindern“.

Der TSF Phoenix Lütjenburg aus dem Kreis Plön ist ein Verein, für den die Kinder- und Jugendarbeit eine wesentliche Rolle spielt. Stark durch die Jugend ist der Verein auch deshalb, weil Jugendliche im Verein Verantwortung übernehmen können, ein Mitspracherecht haben und sich sozial engagieren können.

Der zweite Platz des diesjährigen Breitensportpreises geht an die Tanzsportfreunde Phoenix Lütjenburg.

Er ist dotiert mit 1.500 Euro.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.